Nikolausfeier

Am Donnerstag, dem 6. Dezember, standen für die Seminaristen am Abend gleich zwei Programmpunkte an.

Zuerst ging es in den Dom, wo das monatliche Gebet um geistliche Berufe im Rahmen einer Hl. Messe und einer anschließenden eucharistischen Anbetung stattfand.

Direkt im Anschluss traf man sich im Priesterseminar und erwartete den Nikolaus. Manch einer hatte dort wohl etwas weiche Knie, weiß man doch nie, was dem Hl. Bischof Nikolaus zum vergangenen Jahr und vor allem zu den einzelnen Seminaristen einfallen würde. So kam er dann auch mit seinem Krampus und bat der Reihe nach jeden nach vorne. Auch die Hausleitung und die Schwestern durften sich ein paar Worte über sich anhören.

Letztlich bleibt festzustellen, dass der Krampus nicht viel Arbeit hatte und neben wenig Tadel auch das Lob für geleistete Dienste im Vordergrund stand. So verabschiedete man den bischöflichen Gast mit einer weiteren Strophe des vorher eingeübten Liedes „Lasst uns froh und munter sein“.

06.12.2018