Nachprimiz und Verabschiedung der Schwestern

„Habt keine Angst vor Christus! Er nimmt nichts, und er gibt alles.“

Zum Abschluss des Sommersemesters 2019 konnte wir Seminaristen uns wie gewohnt über die „Früchte“ des Priesterseminars freuen: Unsere Neupriester Dominic Ehehalt, Florian Stadlmayr und Dominik Loy. Nach Jahren der gemeinsamen Ausbildung lieb gewonnene Mitbrüder am Altar die Heilige Messe feiern zu sehen, erfüllt einen mit tiefer Freude und Dankbarkeit.

„Sich selbst aufgeben, Gott suchen und lieben lernen.“

Eindrücklich ermunterte uns Dominic Ehehalt mit den Worten von Papst Benedikt XVI. unsere Leben ganz unter das Kreuz Christi zu stellen: „Habt keine Angst vor Christus! Er nimmt nichts, und er gibt alles.“ Das Kreuz Christi ist der Mittelpunkt des christlichen Lebens und einer jeden Berufung, wie es auch in der Architektur unserer Seminarkirche sinnenfällig zum Ausdruck kommt: Das Kreuz befindet sich im Zentrum über dem Altar.

Nach der Eucharistiefeier konnten wir uns an den köstlichen Speisen stärken, welche die Hauswirtschaft für diesen Festtag vorbereitet hatte. Dann hieß es Abschied nehmen. Zum einen von Fr. Hammermüller, der für ihre zuverlässige Arbeit als Sekretärin gedankt wurde. Das Ende des Sommersemester bringt leider auch den Weggang der Dillinger Franziskanerinnen mit sich. Die Schwestern werden an ihren neuen Wirkungsstätten Zeugnis von der Liebe Gottes zu uns Menschen geben dürfen. Wir Seminaristen sagen „Vergelt’s Gott!“, denn um all das Gute aufzuzählen, welches wir durch die Schwestern erfahren durften, dazu würde kein Platz und kein menschlicher Dank ausreichen.

15.07.2019