Einführung des neue Subregens u. Admissio

Mit einer feierlichen Vesper beging die Seminargemeinschaft, gemeinsam mit Bischof Konrad Zdarsa, an diesem Sonntag gleich zwei freudige Anlässe. Der Bischof führte den neuen Subregens, Domvikar Albert Wolf, offiziell in sein Amt ein und nahm Felix Siefritz unter die Weihekandidaten für das Diakonat und das Priesteramt auf.

In seiner Predigt betonte Bischof Konrad vor allem den Charakter des Seminars als "Pflanzstätte", in welchem man die Grundlagen und Fundamente des geistlichen Lebens erwirbt, von dem aus man aber auch immer wieder aufbrechen müsse, da es sich beim geistlichen Leben um einen Weg des Voranschreitens handelt, dessen "Quelle und Ziel" die Eucharistie ist, so der Bischof.
Nach der Vesper fand ein Stehempfang statt, bei dem Regens Martin Straub den Subregens begrüßte und die neuen Aufgabenfelder im Zusammenhang mit der pastoralen Praxiseinführung der Seminaristen darlegte. Die Erfahrung als Pfarrer einer Pfarreiengemeinschaft werden ihm zugute kommen, betonte Regens Straub. Subregens Albert Wolf freut sich indes, seinen priesterlichen Dienst nun in den Bereiche der Ausbildung zu verlagern, da er um die Wichtigkeit der Berufungsklärung wisse und selbst auf eine fruchtbare Zeit im Seminar zurückblicken könne. Im Anschluss daran waren alle herzlich zum Abendessen eingeladen.

20.10.2013